History

Die Vereinsgründung fand am 22. November 1982 unter dem damaligen Namen ASKÖ Flugsport Innsbruck statt.

2002 erfolgte die Umbenennung auf Flugsportzentrum Tirol. Der Verein ist im Vereinsregister unter der ZVR-Zahl 618474012 registriert.

Das Flugsportzentrum hat seit seiner Gründung eine außerordentliche Aufwärtsentwicklung genommen. Mit derzeit über 400 Mitgliedern und einer der modernsten Flugzeugflotten Mitteleuropas mit zur Zeit 14 Flugzeugen ist das Flugsportzentrum die mit Abstand größte Flugsportgruppe in Tirol und zählt zu den führenden Flugsportvereinen in Österreich. Die Mitglieder kommen vorallem aus Nord- und Südtirol, aber auch aus Deutschland, Italien und der Schweiz.  

Der Verein bietet eine engagierte und professionelle Pilotenausbildung an: Segel- und Motorfluglizenzen, Flugfunklizenzen und zahlreiche Ausbildungen zur Erweiterungen der Basislizenzen. Das eröffnet allen interessierten Mitgliedern neben dem Freizeitsport auch eine berufliche Perspektive in der Luftfahrtindustrie.

Der Flugsport ist eine faszinierende Kombination von Technik und Natur. Daher fühlt sich das Flugsportzentrum auch der Umwelt verpflichtet. Bei Investitionsentscheidungen für Flugzeuge und Geräte wird daher nicht nur auf Sicherheit und Komfort, sondern auch auf optimale Schadstoff- und Geräuschwerte geachtet.

Das Flugsportzentrum hat eine ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den flugbetrieblichen Partnern, wie der Innsbrucker Flughafenbetriebsgesellschaft und Flugsicherung, sowie mit den zuständigern Behörden und und nationalen Sportorganisationen.